Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Berichte aus dem Clubleben

Clubmeisterschaft 2019

Bestes Segelwetter, ordentlicher Wind, starke Leistungen und ein geselliges Miteinander: Das Resümee der Segel-Clubmeisterschaften 2019 fiel bei allen Beteiligten positiv aus. Gleich vier Segelvereine waren am vergangenen Wochenende auf dem Stausee aktiv. Zum zweiten Mal veranstaltete der Segelclub Haltern, der Segelclub Westfalen und der Segelclub Mühlbachtal gemeinsam die Clubmeisterschaften. Der Segelclub Prinzensteg unterstützte als vierter Club die Veranstaltung mit dem Wettkampfdienst auf dem Prahm.


Erwachsene und Jugendliche starteten in den  Klassen Kielboote, Jollen und Jugendboote nach Yardstick. Dazu kamen die Kids mit ihren Optimisten Booten. Insgesamt nahmen 52 Seglerinnen und Segler mit insgesamt 28 Booten an der Veranstaltung teil. Die größte Teilnehmerzahl stellte der Segelclub Haltern, der mit insgesamt 35 Mitgliedern und 18 Booten an den Start ging. Der SCW stellte 7 Boote und 12 Segler und der SCMH 3 Boote mit 5 Seglern.

IMG 2723

An zwei Veranstaltungstagen wurden insgesamt vier Wettfahrten ausgetragen. Der Wettkampf am Samstagmittag begann mit kräftigen Böen bis zu 6 Windstärken. Im Laufe des Nachmittags beruhigte sich das Wetter etwas und nach rund drei Stunden waren die ersten beiden Läufe absolviert. Traditionell wurde anschließend gemeinsam mit allen Vereinen gegrillt. Am Sonntag ging es bei mäßigem Wind und sommerlichen  empertaturen mit zwei Läufen weiter.  

IMG 8162

Gesamtsieger der Clubmeisterschaften (nach Yardstick) des Segelclubs Haltern wurden Jan Gerber und Robert Nest erstmals mit einer Yingling vor Timon Beuers und Ulrich Schmidt-Döpper auf einer Dyas. Der dritte Platz ging an Klaus-Peter Wolff, Julian Flake und Carsten Broermann mit der großen Sprinter Sport. 

Vierter gesamt und bester Jollensegler wurde Reinhart Mehring mit seiner O-Jolle. Für ihn die erste Regatta seit Jahrzehnten und ein gelungener Einstand als Bootsbesitzer im Club. 

Es konnte erstmals seit langem eine eigene Klassenwertung durchgeführt werden. 3 Yngling wurden gewertet. Gewonnen haben natürlich Jan und Robert und zwar auf dem neu folierten Boot von Oliver Frey, der persönlich verhindert war. Jan´s J22 Kalle war schon ausgekrant worden. Den 2. Platze eroberten Florian und Gerd Tenk mit der 222 und dritte wurden Winfried und Doris Steinkamp mit der Club AzuBiene!
Von der AzuBiene hatten sich Timon und Ulli ab dem 2. Lauf den Spibaum geliehen, da dieser auf der Dyas im ersten Lauf kaputt gegangen war. Herzlichen dank an Doris & Winfried!-)

IMG 8176

Bei den Nachwuchsseglern sicherten sich Sven Steinkamp und  Adrian Voss den ersten Platz vor Greta Rohlfs im Lader 4.7. Leif Urban gewann in der Optimisten-Klasse vor Linus Gerber.

SCH Ergebnisse bei raceoffice


Gesamtsieger beim SCW wurde Finn Segler Bernd Bösig vor Sigrid Zucht und Stefan Huesmann mit der First 21.7. Bester Opti war wie im letzten Jahr Felix Wilm.
Ulrich Wallbrecher wurde Clubmeister des SCMH mit einer Dehler 22.

Ein großer Dank geht wieder an die Prinzen, die die Prahmmannschaft gestellt und Fotos gemacht haben. Wir werden uns nach den Sommerferien dafür revanchieren!

Zahlreiche Helfer*innen hatten sich über eine WhatsApp Gruppe für das Catering organisiert. Fleisch gekauft, Salate gemacht und für Sonntag Kuchen gebacken. Wir werden diese tolle Organisation bald in einem eigenen Bericht vorstellen. 

Fotos gibt es ein einer ZoonerCloud der Prinzen. Der Link ist im Mitgliederbereich. 

Hier der erste Online Artikel im lokalkompass!-)

Artikel in der Halterner Zeitung vom 21.6.2019:

Artikel_CM2019_Halterner_Zeitung.pdf