Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Sport und Spaß für die ganze Familie – Segeln unter 3 Sternen

Der Segel-Club „Haltern am See“ e.V. (SCH) wurde 1950 gegründet und ist der „älteste“ ansässige Segelclub am Halterner Stausee. Der größte Stausee zwischen Ruhrgebiet und Münsterland bietet ein abwechslungsreiches und windsicheres Segelrevier. Wir sind der Club zahlreicher erfolgreicher Regattasegler besonders in den Klassen P-Boot, Pirat, Optimist, Dyas, Yngling, FD und Varianta. Wir sind aber auch die Clubheimat von Fahrtenseglern, Wochenend- oder Feierabendseglern und natürlich Familiencrews.

Jegliche Clubaktivitäten im Sinne von Zusammenkunft am Steg, auf dem See oder an anderen Orten sind eingestellt. 

Berichte aus dem Clubleben

Jegliche Clubaktivitäten werden eingestellt

GeschlossenAufgrund der aktuellen Corona-Pandemie müssen wir leider alle Clubaktivitäten einstellen! 

Das Landeskabinett NRW hat am Dienstag, 17. März 2020, weitere umfangreiche Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sowie zur Stärkung der medizinischen und pflegerischen Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen beschlossen. Ziel der Maßnahmen ist es, die Anzahl sozialer Kontakte in der Bevölkerung weiter zu reduzieren und so die Ausbreitung des Corina-Virus zu verlangsamen. Zu diesem Zweck wurde unter anderem beschlossen, weitere Einrichtungen und Angebote zu schließen oder zu untersagen. Dazu gehören auch Sportstätten. Das Clubgelände darf somit nicht mehr für Vereinsaktivitäten genutzt werden. 

Die Krantermine sind  abgesagt!

Wir bitten um euer Verständnis und hoffen, dass ihr alle gesund durch diese Situation kommt! 

Der Vorstand.

Praktikum auf einem Containerschiff

Im Rahmen des „Törnschnacks“ hat Florian Tenk von seiner beeindruckenden sechswöchigen Seereise mit dem Ausbildungsschiff „Chicago Express“ von Hapag Lloyd berichtet. Für alle,  die beim Törnschnack nicht dabei waren, haben wir Florian noch einmal ein paar Fragen gestellt: 

 Weiterlesen

Start der Ausbildung 2020

Die Ausbildung 2020 hat begonnen: Am Mittwoch, 15. Januar, konnte Ausbildungswart Ralf Plaumann 14 Anwärterinnen und Anwärter für den Segelschein SBFB in der Stadtmühle - in Sichtweite zum Clubgelände - begrüßen. Neben zwei weiteren Ausbildern waren an diesem Abend größtenteils neue Mitglieder, aber auch drei erfahrene Jugendsegler sowie zwei Partner*innen dabei, die den Schein auch endlich haben wollen.

 Weiterlesen

Einstimmig: Versammlung beschließt Neubau

Einstimmigkeit - in nahezu allen Fragen - so lässt sich die Mitgliederversammlung am Freitag kurz und knapp zusammenfassen. 52 Mitglieder folgten der Einladung des Vorstands und waren im Hotel-Restaurant Pfeiffer dabei. 

 Weiterlesen

Übersichtlicher und moderner

Wir haben renoviert. Die Homepage des Segelclubs wurde in den vergangenen Wochen überarbeitet. Nach dem Relaunch der Seite präsentiert sich der Segelclub Haltern nun “modern und zeitgemäß”. Julian und Timon haben im Backend allerhand Änderungen vorgenommen. Vor allem standen die Nutzerfreundlichkeit und die schnelle und übersichtliche Auffindbarkeit auf der Seite im Vordergrund. Und das ist gelungen. Der SCH  präsentiert sich jetzt mit einer modernen und zeitgemäßen Seite.

 Weiterlesen

SCH-Segler berichten beim "Törnschnack" von ihren Touren

Am Freitag, dem 7. Februar fand bereits zum fünften Mal der Törnschnack statt!

Pünktlich zum Start um 19.00 Uhr war die Sythener Mühle fast bis auf den letzten Platz besetzt. Rund 30 Mitglieder waren der Einladung von Breitensportwart Timon Beuers gefolgt, der den "Törnschnack" seit fünf Jahren erfolgreich organisiert. Drei spannende und hochintereressante Vorträge gab es in diesem Jahr.  

 Weiterlesen

Yngling-Segler bei Hein Ruyten Trofy in den Niederlanden aktiv

Auch wenn es mit großen Schritten auf den Winter zugeht: Einige SCH-Segler sind immer noch sportlich aktiv. Florian und Gerd Tenk nahmen gemeinsam mit Oliver Frey am vergangenen  Wochenende an der Hein Ruyten Trofy (HRT 2019) im niederländischen Langweer teil. Insgesamt 25 Boote, darunter Teams aus den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Norwegen und Deutschlanden gingen bei der Yngling-Regatta an den Start.

 Weiterlesen